Neue Führungskonzepte braucht Digital Deutschland
Bewerte mich

Auf der Suche nach OKR tools bin ich heute über diesen Film gestolpert

Zusammenfassung

Arbeitsteilung mit Taylorismus hat Deutschland als Ingenieursland zu unserer heutigen Stärke verholfen. Die Digitalisierung bringt permanente Unsicherheit und Unplanbarkeit. Diesem zu begegnen erfordert Innovation und permanente Flexibilität. Unsere bisherigen Führungs- und Zielerreichungdmodelle sind darauf aber nicht ausgelegt. Daher taugt eine Methodik wie OKR viel besser in der digitalisierten Welt als Instrument des Allignment und Führung.

Deutschland Digitalisiert: Neue Führungskonzepte für die Arbeitswelt von Morgen

Mehr erfahren: http://bit.ly/DeutschlandDigitalisiert OKR Kurse: http://bit.ly/WorkpathMasterclass Erfolgreiche Unternehmen und digitale Vordenker geben Einblicke, wie sich unsere Arbeitswelt durch die Digitalisierung verändert und welche Rolle ein neues Führungsverständnis und agile Instrumente wie das OKR Framework hierbei spielen. Sehen Sie unter anderem Thomas Sattelberger, Hubertus Bessau, Sebastian Morgner, Maria Bergler und Johannes Müller und wie sie diese grundlegenden Entwicklungen beobachten.

Ziele mit Kennzahlen verwechselt

Was sind denn eigentlich Ziele nach denen man führen kann oder sollte? Es scheint, als ob allzu häufig Ziele mit Kennzahlen, z.B. mehr Umsatz oder bessere DB1 etc. Ziele sind, wie im Film von Sebastian Morgner (ehem. Vorstand Unicredit) erwähnt, erstrebenswerte Zustände, mit denen ich einen Nutzen schaffen möchte für den Kunden und für das Unternehmen. Also ein Ziel wie 3 neue Verträge / Abschlüsse im nächsten Quartal sind deutlich konkreter und klarer bieten einen viel besseren Rahmen und letztendlich sorgen Sie für mehr Umsatz. Darüber dann zu reflektieren warum es geklappt oder nicht geklappt hat, in kurzen Abständen und nicht nur 1x pro Jahr oder seltener sorgt für mehr Klarheit. Mehr dazu im Film oder einfach mal unter OKR googeln.

Thomas Sattelberger (ehem. Personalvorstand Continental und Telekom) beschreibt die herkömmlichen Performance Management Systeme als eine “lebendige Leiche”. Darüber hinaus sieht es folgende Herausforderung:  

Wenn die Wirtschaft sich in diesem Lande digitalisieren möchte, werden wir auch zu deutlichen und ernsten Konflikten mit dem traditionellen Modell der Mitbestimmung kommen.

Thomas Sattelberger

Sebastian Morgner – CEO – Partner – MLI Leadership Institut Munich GmbH | LinkedIn

View Sebastian Morgner’s profile on LinkedIn, the world’s largest professional community. Sebastian has 8 jobs listed on their profile. See the complete profile on LinkedIn and discover Sebastian’s connections and jobs at similar companies.

Johannes Mueller – CEO – WorkpathHQ | LinkedIn

View Johannes Mueller’s profile on LinkedIn, the world’s largest professional community. Johannes has 6 jobs listed on their profile. See the complete profile on LinkedIn and discover Johannes’ connections and jobs at similar companies.

Ähnliche Artikel

Begleite mich auf meiner Reise

Wer Lust hat mich auf meiner täglichen Reise durch die neue Welt mit Digitalisierung, Kulturwandel, New Work, Ambidextrie,  Führungsarbeit zu begleiten, einfach unten eintragen.

Du bhast dich erfolgreich eingetragen. Lass uns gemeinsam reisen!

Pin It on Pinterest

Share This